April / Mai 2020:

 

Gegen das Vergessen

Denkmal gegen die Bücherverbrennung auf dem Berliner Bebelplatz; Foto: Wikipedia10. 05. 2020, Berlin:
Am 10. Mai 1933 ließen die Nazis auf dem Schlossplatz Bücher ihnen missliebiger Autorinnen und Autoren verbrennen. Daran erinnert DIE LINKE alljährlich mit einen „Lesen gegen das Vergessen“. Dieses Jahr musste die Vor-Ort-Veranstaltung durch eine Online-Lesung ersetzt werden. Petra Pau las Gedanken von Elfriede Brüning, im ⇒ Video ca. ab Minute 30.

Marzahner Spirituosen

Marzahner Spirituosen; Foto: Axel Hildebrandt11. 05. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
In ihrem Wahlkreis besuchte Petra Pau heute die Deutsche Spirituosen Manufaktur“. Diese stellt seit kurzem auch Desinfektionsmittel her, die sie zum Teil auch an Berliner Senioren- und Pflegeheime spendet. Petra erwarb solche für ihr Wahlkreisbüro und nahm zudem ein Problem der Firma mit, bei dessen Lösung sie helfen möge.

 

8. Mai als Feiertag

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg07. 05. 2020, Berlin:
Als Vizepräsidentin nahm Petra Pau heute im Bundestag eine Massenpetition ent- gegen. Initiiert u. a. durch die KZ-Über- lebende Esther Bejarano soll der 8. Mai, der Tag der Befreiung vom Faschismus, künftig ein Feiertag sein. Zum aktuellen Verzicht auf Diäten-Erhöhung las Petra zudem eine passende Geschichte aus ihrem Buch Gottlose Type“ (⇒ Video / ⇒ Audio).

75. Jahrestag

Gedenken an die Befreiung vom Faschismus vor 75 Jahren in Marzahn-Hellersdorf; Foto: privat08. 05. 2020:
An mehreren Orten in ihrem Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf gedachte Petra Pau heute der Befreiung vom Faschismus vor 75 Jahren. Dazu gehörte auch ein Besuch in der Russisch-Orthodoxen Kirche. Eigentlich sollte sie auf einer Veranstaltung in Magdeburg reden. Das fiel Corona zum Opfer. DIE LINKE Magdeburg publiziert ihren Beitrag in einem ⇒ Video.

 

1. Mai

1. Mai 2020; Foto: Axel Hildebrandt01. 05. 2020, Berlin:
Als Kampf- und Feiertag fand der 1. Mai ob der Corona-Pandemie dieses Jahr nur online statt, ohne Demonstrationen, Kundgebungen und Festen unter freiem Himmel. Was gleichwohl mitnichten bedeutet, dass es keine ernsthaften Probleme gäbe, in der Arbeitswelt, bei Bürgerrechten, im Kampf um den Frieden. Auch Petra Pau äußerte sich heute nur per (⇒ Video).

dbb im BT

dbb Chef Ulrich Silberbach; Foto: dbb05. 05. 2020, Berlin:
Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages empfing heute Repräsen- tanten vom „Deutschen Beamtenbund und Tarifunion“ (dbb) zum Gespräch. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise ging es um die Leistungen von Beamtinnen und Beamten für die Gesellschaft. Petra Pau agierte für DIE LINKE und mahnte ein Ende des langjährigen Kaputtsparens an.

 

Sprechstunde online

Online-Sprechstunde; Foto: privat29. 04. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Petra Pau bot heute erneut eine Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger an, via facebook. Wieder war „Corona“ das bestimmende Thema, etwa wie engagierte Frauen im Wahlkreis Masken nähen, materiell unterstützt von Petra, oder wie junge Leute Musik in Kieze bringen oder wie DIE LINKE zur strittigen Corona-App steht. (⇒ Video)

Alles Neuland

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg30. 04. 2020, Berlin:
Landauf, Landab ist Petra Pau seit Jahren zu Lesungen mit ihrem Buch „Gottlose Type - meine unfrisierten Erinnerungen“ unterwegs. Doch Veranstaltungen mit Publikum sind derzeit ob der Corona-Pandemie untersagt. Deshalb bietet Petra seit kurzem gedruckte und neue Episoden digital an. Heute kam die nächste Geschichte - „Alles Neuland“ - hinzu. (⇒ Audio / ⇒ Video).

 

Genozid an Armeniern

Petra Pau zum Genozid an Armeniern; Foto: Agentur Armenpress24. 04. 2020, Berlin:
Die Agentur Armenpress bat Petra Pau um eine Position zum Genozid an Armeniern. Vor Jahresfrist hatte sich die Rosa-Luxemburg-Stiftung des Themas an- genommen. Petra Pau mahnte damals: „Wir wissen, wo es enden kann, wenn Men- schen ob ihrer Ethnie oder ihres Glaubens diffamiert, ausgegrenzt und verfolgt werden. Der Genozid an Armeniern gehört dazu.“

Plakat-Aktion

Plakat-Aktion; Foto: privat28. 04. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Gemeinsam mit Repräsentanten der LINKEN in ihrem Wahlkreis stellte Petra Pau heute Plakate zum 1. Mai vor. Dazu erklärten sie: „Beschäftigte lebenswichtiger Berufe als systemrelevant zu bezeichnen, ist schön und gut. Aber sie haben mehr verdient, höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Dafür streitet DIE LINKE, nicht nur am 1. Mai.“

 

Dank an Rote Armee

Gedenken am Haus des 21. April; Foto: privat21. 04. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Am 21. April 1945 erreichte die Rote Armee das erste Berliner Haus. Es steht in Marzahn, ein Schriftzug am Giebel erinnert an das Ereignis. Alljährlich wird an diesem Datum daran gedacht und der Roten Armee für die Befreiung vom Faschismus gedankt. Dieses Jahr fand das Gedenken in kleiner Runde statt. Die Rede von Petra Pau als ⇒ Video.

Pau geht überhaupt nicht!

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg23. 04. 2020, Berlin:
2015 erschien das Buch von Petra Pau „Gottlose Type“. Seither war sie damit quer durch Deutschland auf 160 Lesungen unterwegs. Die aktuell geplanten indes fallen ob der Corona-Krise aus. Daher liest sie seit kurzem gedruckte und neue Episo- den digital. Heute kamen so zwei Geschichten hinzu: „Pau geht überhaupt nicht“ und „Sprühentladung“. (⇒ Audio / ⇒ Video).

 

Tag X

Online-Sprechstunde; Foto: privat16. 04. 2020, Berlin:
Vormittags fand die obligatorische Beratung der Mitglieder des AK Bürgerrechte und Demokratie der Bundestagsfraktion DIE LINKE per Telefon statt. Später bot Petra Pau erneut eine Bürgersprechstunde via Facebook an. Unter der Überschrift „Corona“ ging es u. a. darum, wie Bürgerrechte und Demokratie gewahrt werden und wie Rechtsextreme ihren „Tag X“ vorbereiten.

Jugendweihe

Petra Pau Video17. 04. 2020, Berlin:
Die Jugendweihe markiert für viele den Schritt vom Du zum Sie, vom Jugendlichen zum Erwachsenen. Doch was ist eigentlich, wenn der feierliche Akt ausbleibt, ein Opfer der Corona-Krise wird, wie aktuell? Auch dieses Jahr war Petra Pau wieder gebeten worden, als Fest- rednerin mitzuwirken, u. a. in Reinicken- dorf und in Marzahn-Hellersdorf. Dazu von ihr ein ⇒ Video.

 

Mahnende Erinnerung

Buchenwald; Foto: privat11. 04. 2020, Berlin:
Am 11. April 1945 wurden die Insassen des Nazi-Konzentrations- und Todeslager Mittelbau-Dora befreit bzw. sie wagten erfolgreich den Aufstand, wie im KZ Buchenwald. Zum Jubiläum waren heute Gedenkstunden vorgesehen. Sie fielen ob der Corona-Krise aus. Dazu gibt es mahnend eine „Thüringer Erklärung“. Petra Pau hat sie ebenfalls unterzeichnet.

+4 = x2

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg16. 04. 2020, Berlin:
Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Gefahr führen weiterhin zu Grundrechtseinschränkungen. Auch das ist ein linkes Thema, das kritisch zu begleiten bleibt. Jedenfalls fallen derzeit auch alle Lesungen von Petra Pau mit ihrem Buch „Gottlose Type“ aus. Seit Geraumen bietet sie daher einzelne Episoden online an, heute über einen Polizeikongress. (⇒ Audio / ⇒ Video).

 

Online-Sprechstunde

Online-Sprechstunde; Foto: privat08. 04. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Normalerweise hätte Petra Pau heute ihren Wahlkreistag, inklusive Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger gehabt. Die damit verbundenen direkten Kontakte fielen aber der Corona-Krise zum Opfer. Stattdessen bot sie erneut via facebook eine Online-Sprechstunde an. Aus Anlass des Tages las sie zudem aus ihrem Buch die Story „Fußball für Roma“.

Gottlose hörbar

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg09. 04. 2020, Berlin:
Vor fünf Jahren, zur Frühjahrsbuchmesse in Leipzig, erschien das Buch von Petra Pau „Gottlose Type - meine unfrisierten Erinnerungen“. Es enthält 53 Episoden aus 25 Jahren, heitere, überraschende, aber auch ernste. Inzwischen sind weitere hinzugekommen. Lesungen finden aktuell ob der Corona-Krise aber nicht statt. Stattdessen daher als ⇒ Video / ⇒ Audio.

 

Grundrechte wahren

Petra Pau Video07. 04. 2020, Berlin:
Die Corona-Epidemie bestimmt weiter das öffentliche Leben, die Politik und die Medien. So weit, so verständlich, so richtig. Gleich wohl gelten das Grundgesetz und mithin verbriefte Grund- und Bürgerrechte. Wer aktuell daran erinnert, sieht sich in der Minderheit. Aber wann muss die Verfassung verteidigt werden, wenn nicht in der Not. (⇒ Petra Pau per Video)

Roma-Day

Petra Pau Video08. 04. 2020, Berlin:
Alljährlich findet seit 1990 der weltweite Roma-Day statt. An ihm wird die Situation dieser Volksgruppe erhellt, an ihre Verfolgung erinnert und ihre Kultur gewürdigt. Ursprünglich war Petra Pau gebeten worden, am Mahnmal für die ermordeten Sinti und Roma zu den Anwesenden zu sprechen. Die Veranstaltung entfiel ob der Corona-Krise, deshalb ein ⇒ Video.

 

Zwei Bayern

Gottlose hörbar; Foto: Anke Domscheit-Berg02. 04. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
2015 erschien das Episodenbuch von Petra Pau „Gottlose Type - meine unfrisierten Erinnerungen“. Noch immer ist sie damit und mit neuen Geschichten zu Lesungen quer durch Deutschland unterwegs. Nur aktuell fallen diese der Corona-Krise zum Opfer. Deshalb liest sie nunmehr die eine oder andere via Facebook vor, als ⇒ Audio / ⇒ Video.

Corona und Rechte

Corona-Virus; Bild: privat03. 04. 2020, Berlin, Bundestag:
Die Corona-Pandemie beherrscht die Medien. Dahinter werden andere Themen weitgehend ausgeblendet, zu Unrecht. Dazu gehören auch Pläne der extremen Rechten, das ihnen verhasste parlamentarisch-demokratische „System“ zu stürzen. Die Corona-Krise kommt ihnen dabei. Dazu schrieben Martina Renner und Petra Pau eine gemeinsame Erklärung.

 

Online-Sprechstunde

Online-Sprechstunde; Foto: Axel Hildebrandt01. 04. 2020, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Öffentliche Termine nimmt Petra Pau angesichts der Corona-Krise nicht wahr, auch ihre übliche Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis entfällt. Stattdessen bot sie heute via Facebook eine Online-Sprechstunde an. Natürlich spielte die Pandemie und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen auch dabei eine Rolle, aber nicht nur.
(⇒ Video)

 

 

 

 

 Aktuelles

 

 Rückblicke:

 

2020

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2019

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2018

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2017

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2016

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2015

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2014

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2013

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2012

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2011

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2010

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2009

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2008

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2007

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2006

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2005

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2004

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2003

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

2002

12

11

10

 9

8

7

6

5

4

3

2

1

 

 

 

21.5.2020
Impressum
Datenschutzerklärung

 

Seitenanfang

 

Startseite
www.petra-pau.de