Gedenken an Kindertransporte

Gedenken an Kindertransporte; Foto: privat23. 11. 2017, Berlin, Mitte:
Im Gebäude des Außenministeriums begannen Monate des Gedenken an die Kindertransporte 1938/39. Mit ihnen wurden über 15.000 Kinder vor den Nazis gerettet, während das Gros ihrer jüdischen Eltern im Holocaust ermordet wurde. Am Bahnhof Friedrichstraße erinnert eine Skulptur des israelischen Künstlers Frank Meisler, selbst ein „Kind“, an das Geschehen damals. Walter Kaufmann schilderte heute in bewegenden sprachlichen Bildern seine Erlebnisse und aktuellen Gefühle. Petra Pau nahm erneut teil und wurde von weiteren anwesenden „Kindern“ als „unsere Verbündete“ begrüßt.

 

Irmela Mensah-Schramm

Irmela Mensah-Schramm; Foto: privat20. 11. 2017, Berlin:
Heute starteten die Bundestagsfraktionen in die 1. Sitzungswoche des am 24. September gewählten 19. Bundestages. Neben Absprachen zu eigenen politischen Schwerpunkten war das Scheitern der „Jamaika“-Sondierungen von CDU/CSU, FDP und Grünen Thema in der Fraktion DIE LINKE. Am Abend hielt Petra Pau in der Berliner Urania eine Laudatio auf Irmela Mensah-Schramm. Bis zum 20. Dezember ist dort ihre Ausstellung „Hass vernichtet“ zu sehen. Seit über 30 Jahren beseitigt sie menschenfeindliche, rassistische Schmierereien im öffentlichen Raum. (⇒ zur Laudatio)

dbb-Kongress

dbb-Gewerkschaftstag; Foto: Axel Hildebrandt21. 11. 2017, Berlin:
Heute Abend wurde der 1990er Film „IM Dienst der Stasi - Der Fall Monika Haeger“ im Campus für Demokratie uraufgeführt. Danach diskutierten Angela Marquardt (SPD), Peter Wensierski (Journalist), Roland Jahn (Bundesbeauftragter für Stasi-Unterlagen) und Petra Pau miteinander. Vormittags war sie beim Gewerkschaftstag des Deutschen Beamtenbundes (dbb) im Hotel Estrell. In ihrem Grußwort für DIE LINKE plädierte sie für einen leistungsfähigen öffentlichen Dienst und für die zügige Angleichung der Ost-Bezüge an West-Niveau. (⇒ zur Rede).

 

Tom, der THW-Helfer

THW beim Vorlesetag; Foto: privat17. 11. 2017, Berlin:
Heute war wieder bundesweiter Vorlesetag für Kinder. Petra Pau las aus dem Buch „Tom, der THW-Helfer“ in zwei Schulen und im „Bunten Haus“. Dabei wurde sie von der Jugend des Technischen Hilfswerkes (THW) Marzahn-Hellersdorf nebst Einsatzwagen unterstützt. Später war sie Gesprächspartnerin beim Treffen vieler Neumitglieder der Partei DIE LINKE im Karl-Liebknecht-Haus. Schließlich ging es in der gleichsam vollen IGA-Markthalle in Marzahn um die Frage, wie soll es mit den Anlagen und Bauten der „IGA 2017“ bei den „Gärten der Welt“ weiter gehen?

Kultur & Sport

AC Berlin; Foto: privat18. 11. 2017, Berlin:
Heute wurde der diesjährige Brüder-Grimm-Preis im Theater an der Parkaue zu gleichen Teilen an die Inszenierung des GRIPS-Theaters NASSER #7Leben und an Carsten Brandaus Kinderstück „Sagt der Walfisch zum Thunfisch“ durch den Kultursenator Klaus Lederer verliehen. Petra Pau war gern dabei. Danach nahm sie am Saisonabschluss der Leichtathleten des AC Berlin teil. In diesem Rahmen wurde Reinhard Liebsch nach 45 Jahren Übungsleitertätigkeit aus dem aktiven „Dienst“ verabschiedet. Er bleibt aber als Präsident dem Verein erhalten.

 

Wahlkreistag

Wahlkreisbüro; Foto: Axel Hildebrandt15. 11. 201, Berlin, Marzahn-Hellersdorf:
Erneut bot Petra Pau heute zwei rege genutzte Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger an, einmal in Hellersdorf und später in Mahlsdorf. Dabei ging es mehrfach um drohende Wohnungslosigkeit und um Hilfe für die Betroffenen. Zwischendurch besuchte sie gemeinsam mit dem Abgeordneten und neuem Bezirksvorsitzenden der LINKEN Kristian Ronneburg das Kinderforschungszentrum „Helleum“. Schließlich diskutierte sie auf dem „Störungsmelder“-Abend der Initiative „Gesicht zeigen“ über Strategien zum Umgang mit Rechtspopulisten.

Abschied von Dom

Projekt-Ergebnisse an der Gail S. Halvorsen-Schule präsentiert; Foto: privat16. 11. 2017, Berlin: Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse an der Gail S. Halvorsen-Schule in Zehlendorf haben sich intensiv mit Fragen der Demokratie und der Toleranz auseinandergesetzt. Betreut wurde das Projekt vom Jüdischen Forum für Demokratie, gegen Anti- semitismus (JFDA). Zur Präsentation der Ergebnisse war Petra Pau heute als Gesprächspartnerin in die Aula geladen worden. Abends nahm sie mit vielen anderen Linken in der Kreuzberger Jerusalemkirche Abschied von Dominic Heilig. Dom war kürzlich im Alter von 39 Jahren für die meisten überraschend gestorben.

 

 Rückblick

 

 

 

NSU-UntersuchungsausschussNSU-Komplex
 

Neu auf dem Server:

 21.11.2017
Für einen bürgernahen öffentlichen Dienst
Rede auf dem dbb-Gewerkschaftstag

 20.11.2017
Hass vernichtet
Rede zur Eröffnung der Ausstellung von Irmela Mensah-Schramm

 10.11.2017
Links sein im 21. Jahrhundert
24-Stunden-Vorlesung der Uni Greifswald

 18.10.2017
Die Demokratie ist in Gefahr
Erinnerung am „Gleis 17“

 9.10.2017
Rechtsextreme und fremdenfeindliche Straftaten
Übersicht August 2017

 ... weiter zurück

 

Petra Pau News auf Youtube

 

@PetraPauMaHe auf Twitter folgen

 

Petra Pau auf facebook

 

 

23.11.2017
Impressum

 

Seitenanfang

 

Startseite